22. September 2017 | Das Programm

08:30 - 09:30

ANKOMMEN / CHECK-IN

Ein paar süße Teile, Kaffee, Tee und belegte Brötchen stehen für euch bereit als kleine Stärkung bevor es los geht.


09:30 - 10:00

Willkommensansprache

Ein paar einleitende Worte zum Event und der User Group, sowie alle wichtigen Infos, damit wir alle einen super PHP Tag haben.

von Holger Woltersdorf (PHP USERGROUP DRESDEN e.V.)

Sponsor-Slot

Unser PLATIN-Sponsor wird sich und seine Tätigkeiten kurz vorstellen.

Sprache: Englisch


10:15 - 11:00

PHIVE - Managing your PHP toolchain

Adding all the required tools like PHPUnit, PHPMD and phpDox in their matching versions to a project used to be a lot of repetitive work: Started by finding the download URL, figuring out what the actually correct and matching version is followed by verifying the SHA1 and GPG signatures and making the archive executable. And of course you’d have to repeat this very thing for every tool needed.

Alternatively, you could have used composer. Only to clutter your project’s dependencies with the ones of your tools. And fight their potential dependency conflicts.

No more! Now you can rely on PHIVE to install and manage your project’s tooling needs without all the hassle and without cluttered dependencies!

von Arne Blankerts und Sebastian Heuer

Sprache: Deutsch


11:15 - 12:00

Middleware Web APIs in PHP 7.x

Der Middleware-Ansatz erleichtert es Softwareentwicklern, Web-APIs zu implementieren, die HTTP-Input / Output verwalten. In diesem Vortrag wird gezeigt, wie eine Middleware Web-API in PHP 7 mit Expressive, dem Open-Source-Projekt von Zend Framework, entwickelt wird. In diesem Zusammenhang kann auch die große Performance-Steigerung von PHP 7.1 und die Auswirkungen auf die API-Entwicklung deutlich gemacht werden. Und wer sich schon immer gefragt hat, was es mit Diactoros und Stratigility auf sich hat, der sollte diese Session nicht verpassen.

von Jan Burkl

Sprache: Englisch


12:00 - 13:00

MITTAGSPAUSE

Für alle mit ordentlich Kohldampf gibt es eine Auswahl an warmen Speisen und kühlen Getränken für euch. Ob Pasta- oder Fleisch-Liebhaber, Veganer oder Vegetarier - für jeden ist etwas dabei.


13:15 - 14:00

PostgreSQL: Die NoSQL Datenbank die niemand kennt

PostgreSQL ist dafür bekannt ein klassisches relationales Datenbanksystem zu sein das mit fixen Datenstrukturen arbeitet. Dass PostgreSQL mittlerweile auch mit schemafreien Daten arbeiten kann ist wenig bekannt. Die Session gibt einen Überblick über die neuen Features von PostgreSQL im Umgang mit schemafreien Daten und erläutert warum es Sinn machen kann ein RDBMs als NoSQL Backend einsetzen zu wollen.

von Stephan Hochdörfer

Sprache: Englisch


14:15 - 15:00

Event Sourcing: The good, the bad and the complicated

Event Sourcing is a more frequently heard buzzword, but is it solving all our development problems, or is it introducing new ones? Let's see it in practice!

Event Sourcing can look like an attractive solution for any of your applications, but does it actually pay off? What if it is all just buzzwords and no gain? We’ll look at how we implemented event sourcing in our own app, code-reviews.io: * what made us fast * what made us super slow * what made us cry This talk will give you a good idea of what kind of challenges you will encounter when approaching event sourcing for the first time.

von Marco Pivetta

Sprache: Englisch


15:00 - 15:30

KAFFEEPAUSE

Als Appetithappen für den Entspurt gibt es ein Stück Kuchen oder eine Obstschale. Dazu natürlich heißen Kaffee oder Tee.


15:45 - 16:30

prooph/micro - weniger ist mehr

Es gibt Softwarearchitekten die behaupten: Sourcecode sollte nicht so geschrieben sein, dass man ihn einfach erweitern kann, sondern dass man ihn einfach wegwerfen kann. Layered Architecture, Design by Contract und Prinzipien der objektorientierten Programmierung zielen eher auf die Erweiterbarkeit ab. Microservices hingegen werben mit der einfachen Austauschbarkeit ganzer Services. Diesen Ansatz verfolgt prooph/micro und bietet mit einer zugeschnitten Toolbox für dockerized und event sourced Microservices neue Möglichkeiten der Strukturierung von PHP Anwendungen. Dabei wird bewusst auf Objektorientierung verzichtet und stattdessen auf functional programming Techniken gesetzt. Wieso, Weshalb, Warum? Das klärt sich in diesem Vortrag über prooph/micro.

von Alexander Miertsch

Sprache: Deutsch


16:45 - 17:30

Pushing the limits with ReactPHP

It's 2017 and times have changed – yet PHP is still most often associated with your average product catalogue or blogging platform. In this talk you will learn that PHP’s huge ecosystem has way more to offer and PHP is not inferior at all to its evil cousin Node.js.

You will learn about the core concepts of async PHP and why you too should care about ReactPHP being a real thing. The talk has a strong focus on sparking the idea that PHP can be way faster and more versatile than you probably thought. Bring along an open mind and through lots of examples and demos learn why what sounds crazy at first might soon be a valuable addition in your toolbox.

von Christian Lück

Sprache: Englisch


17:30 - 18:00

LIGHTING TALKS

Du hast den ganzen Tag über die Möglichkeit einen Lightning-Talk bei uns anzumelden und bekommst jetzt die Gelegenheit dich und dein Thema kurz vorzustellen.

von DIR?!

SCHLUSSWORT

Bevor der Tag in Austausch, Diskussionen und Networking ausklingt, ein paar abschließende Worte von den Organisatoren.

von Holger Woltersdorf (PHP USERGROUP DRESDEN e.V.)

Sprache: Englisch


18:00 - 22:00

AFTERWORK / COMMUNITY

Nun lassen wir den Tag enspannt ausklingen, bei einem kühlen Blonden oder anderen Kaltgetränken. Lasst uns die Zeit nutzen, um Kontakte zu knüpfen, Feedback auszutauschen oder einfach den gemeinsamen Abend genießen.

mit DIR, mit UNS, WIR ALLE!